Geschichte und Ziele

Geschichte

Eine Gruppe von 15 Wissenschaftlern, Studierenden und interessierten Laien traf sich am 14. Februar 2001 zur Gründungsversammlung des Freundeskreises Ägyptologie an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz e.V. Am 18. Januar 2011 konnte der Verein bei seiner Feier zum 10-jährigen Bestehen auf ein erfolgreiches Jahrzehnt zurückblicken mit seinen vielfältigen Aktivitäten und einer stetig steigenden Mitgliederzahl: Heute gehören ihm bereits 148 Mitglieder (Stand: Dezember 2017) und weitere Förderer an, die den Verein beim Erreichen dieser Ziele unterstützen.

Ziele

Dem Erreichen dieser Ziele dienen:

  • Öffnung der Ägyptologie für eine möglichst breite Öffentlichkeit durch Organisation von Veranstaltungen, z.B. Vortragsreihen und Führungen durch Ausstellungen zum Thema Altes Ägypten (vgl. hierzu den Punkt "Veranstaltungen")

Diese Ziele setzt der Freundeskreis um mit Hilfe von:

  • Mitgliedsbeiträgen
  • Geldspenden
  • Sachspenden
  • Aktiver Mitarbeit