Vorträge

Viermal jährlich lädt der Freundeskreis renommierte Ägyptologinnen und Ägyptologen zu Vorträgen ein, die neueste Forschungen auf verschiedenen Gebieten der Ägyptologie für ein breites und interessiertes Publikum vorstellen.

Die Vorträge finden - soweit nicht anders vermerkt - auf dem Campus der Johannes Gutenberg-Universität Mainz statt (einen Lageplan finden Sie hier). Sie sind für alle Interessenten zugänglich und kostenlos.

 

Nächste Veranstaltungen:

 

Mo 06.05.2019, 18:30

Prof. Dr. Richard Bußmann (Universität zu Köln)

Pyramide, Gräber und Siedlung von Zawyet Sultan: Archäologie einer altägyptischen Provinzstadt in Mittelägypten

Ort: Johann-Joachim-Becher-Weg 5, Alte Mensa, Atrium Maximum

Abstract:

Etwa 10 km südlich der modernen Stadt el-Minya in Mittelägypten, beim heutigen Dorf Zawyet Sultan, erstrecken sich die ausgedehnten Hinterlassenschaften der altägyptischen Provinzstadt Hebenu. Im frühen Alten Reich ist hier eine Pyramide errichtet worden, und im späten Alten Reich haben die lokalen Eliten prächtige Felsgräber für sich angelegt. Über den pharaonischen Friedhöfen am Wüstenabhang liegen die Siedlungsreste der römischen Stadt. Bislang sind die Monumente von Zawyet Sultan jedoch weitgehend ohne ihren archäologischen Zusammenhang betrachtet worden. Im Vortrag werden die jüngsten Arbeiten vor Ort vorgestellt. Langfristiges Ziel des Grabungsprojekts ist die Erforschung des provinziellen Milieus in Mittelägypten und dessen Veränderung über 5000 Jahre.

 

Mo 01.07.2019, 18:30

Prof. Dr. Julia Budka (Ludwig-Maximilians-Universität München)

Alltagsleben am nubischen Nil: Neue Erkenntnisse zur Stadt des Neuen Reiches auf der Insel Sai

Ort: Johann-Joachim-Becher-Weg 5, Alte Mensa, Atrium Maximum